Rostschutz – Rostschutzöle im Vergleich

Ein guter Rostschutz kann so manches hochwertiges Messer vor dem Verfall retten. Denn wenn der Rost einmal im Metall ist, dann ist er nur sehr schwer zu entfernen. Anders wie bei Flugrost, welcher einfach mit etwas Polierpaste und einer guten Politur wieder entfernt werden kann. Der Rost ist also der Feind eines jeden guten Messers. Aus diesem Grund ist eine konstante Vorsorge extrem wichtig. Denn wirklich“rostfreie“ Messer gibt es nicht. Hier findest vier konventionelle Rostschutzöle im Vergleich. Finde also noch heute dein passendes Rostschutzöl, um deine kostbaren Schneidwerkzeuge zu pflegen und so vor Rost du bewahren.

Rostschutz: Welches Öl sollte verwendet werden?

Es gibt viele verschieden Öle die einen Rostschutz bieten. Die Wirkung dieser Öle kann hier stark variieren. Das ist auch davon abhängig welches Klingenmaterial verwendet wird und wie stark die Oxidation ausfällt. Dennoch kann man hier ein paar hochwertige und gut funktionierende Öle empfehlen. Der folgende Vergleich soll eine kleine Kaufhilfe darstellen.

 

Empfehlung

 

Preistipp

 
Bild
Produkt

Brunox Lub&Cor

Brunox Turbo-
Spray

WD-40 Smart Straw

Gunex Waffenöl


Wirkung

sehr gut

gut

gut

gut

Als Spray


Als Öl


Preis

€€€

€€€

€€

€€€

Inhalt

100 ml

400 ml

300 ml

200 ml

Zum Angebot

Ansehen*

Ansehen*

Ansehen*

Ansehen*

Wie viel Öl/Spray soll aufgetragen werden?

Vom Hersteller wird empfohlen, dass vor dem Auftragen von einem Rostschutz gründlich die Metalloberfläche gereinigt werden sollte. Dadurch kann das Rostschutzmittel gut anhaften und einen dauerhaften geschlossenen Öl-Film bilden.

Der Rostschutz sollte alle Bereich auch die Spitze oder versteckte Kanten und Ritzen abdecken. Es sollte hier flächendeckend aufgetragen werden.

Öl oder Spray?

Ein Mittel für Rostschutz gibt es in verschiedenen Formen. Ob Öl, Sray oder Wachs. Doch für welches soll ich mich entscheiden? Gibt es hier Vorteile?

Oft sind vom gleichen Produkt mehrere Varianten vorhanden, z.B. gibt es vom Brunox Lub&Cor einmal das Öl*und das Spray*. Der Vorteil vom Spray ist, dass es sehr schnell aufgetragen werden kann und auch in die kleinste Ritze vordringen kann durch das sprühen. Manche Sprays verteilen sich schlagartig andere dagegen sprühen erst auch oder schäumen.

Der Vorteil den das Öl bietet ist, dass es sparsamer verteilt werden kann und bei größeren Flächen schön mit einem Tuch verteilt werden kann. Beim Spray wird oft ein kleiner Teil auch neben das Messer gesprüht oder alles vernebelt.

Welche Eigenschaften haben Öle noch?

Die vorgestellten Öle dienen neben dem Rostschutz noch einer weiteren Funktion und zwar der Schmierung. Gerade bei einem Taschenmesser oder Klappmesser ist es wichtig, dass hier die Werkzeuge geräuschlos und sauber geöffnet und geschlossen werden können. Aber auch bei einem Leatherman oder anderen Werkzeugen die über bewegliche Gelenke verfügen, ist diese zusätzliche Funktion ein großer Vorteil.

Wie kommt Rost zustande?

Der Rost entsteht wenn Wasser und Sauerstoff auf metallischen Oberflächen zusammentreffen. Diese Wirkung wird bei Salzwasser noch etwas beschleunigt. Aus diesem Grund müssen auch Messer die in Kontakt mit Salzwasser stehen (z.B. Seglermesser, Matrosenmesser, Tauchermesser regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Rost kann auch über Rückstände des Schnittguts am Messer entstehen.

Je rauer die Oberflächenstruktur desto rostanfälliger ist eine Klinge. Wenn eine Klinge spiegelglatt poliert ist, dann ist diese weniger anfällig gegenüber Rost. Dennoch sollte auch hier regelmäßige Pflege stattfinden. Eine dünne Schicht aus Öl kann diesen zusätzlichen Schutz bieten. Sie verhindert den Kontakt mit der Feuchtigkeit.